Tourismus

Tui: Sommergarantie und Online-Check-in im Hotel

+
Tui-Kunden können sich schon bald über besondere Service-Leistungen freuen.

Zadar - Tui: Sommergarantie und Online-Check-in im Hotel

Wohin geht im kommenden Winter die Reise? Wie entwickeln sich die Preise? Und welche anderen Neuigkeiten gibt es von Marktführer Tui? Ein Überblick:

Sommergarantie im Winter: Tui bietet ab dem kommenden Winter eine Sommergarantie für zahlreiche beliebte Winterziele an. Für die Kanaren, Kapverden, Tunesien, Ägypten und Marokko verspricht der Veranstalter eine Tageshöchsttemperatur von mindestens 20 Grad für jeden Tag der ersten Urlaubswoche. Sagt der Wetterbericht in der Woche vor der Anreise etwas anderes voraus, dürfen Urlauber kostenlos auf einen späteren Zeitraum oder ein anderes Reiseziel umbuchen. Bislang galt die Sommergarantie nur auf einigen Fernreisezielen.

Online-Check-in im Hotel: Tui-Kunden können sich schon bald über besondere Service-Leistungen freuen. Unter anderem will der Reiseveranstalter einen Online-Check-in im Hotel anbieten. Erste Tests dafür laufen bereits. Bereits heute ist es möglich, ticketlos zu reisen. "Niemand braucht mehr einen dicken Packen an Reiseunterlagen", sagte Vorstandschef Christian Clemens bei der Vorstellung der Winterkataloge in Zadar (Kroatien). Ebenfalls in der Planung sind eigene Flughafen-Lounges für Tui-Kunden oder WLAN im Transferbus. Letzteres soll ab dem kommenden Sommer in Spanien angeboten werden.

Ägypten billiger - Kanaren teurer: Tiefer in die Tasche greifen müssen Urlauber im kommenden Winter bei Tui unter anderem auf den Kanaren. Auch die Balearen und die Türkei werden teurer. Gute Nachrichten gibt es dagegen für Ägypten-Urlauber: Weil die Nachfrage hier immer noch nicht wieder richtig angezogen hat, gehen die Preise noch einmal zurück. Einige Ziele auf der Fernstrecke, wie zum Beispiel Thailand und das südliche Afrika, werden ebenfalls günstiger.

Fuerteventura als Trendziel im Winter: Wohin geht die Reise im kommenden Winter? Nach Fuerteventura, sagt Tui-Manager Markus Stumpe. Bereits im aktuellen Sommergeschäft läuft die Insel sehr gut. Für den Winter hat Tui Deutschland das Flugangebot noch einmal erhöht und bietet auch neue Hotels. Andere typische Winterdestinationen wie Thailand und Kenia verzeichnen derzeit dagegen einen deutlich negativen Trend. Dafür verantwortlich sind natürlich vor allem die politischen Ereignisse.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare