Info

Einreiseformular für die USA: Kein Urlaub ohne Visum – so wird es ausgefüllt

Coronavirus - USA
+
Ab November können Touristen die USA wieder bereisen. (Symbolfoto)

Aufgrund der Corona-Krise sind die USA für Touristen gesperrt. Das könnte sich aber bald ändern. Wer dann in die Vereinigten Staaten reisen möchte, muss ein Visum ausfüllen.

Im März 2020 ruft Ex-Präsident Donald Trump einen Einreisestopp für die USA aus. Grund dafür sind die Corona-Zahlen, die in keinem anderen Land so hoch sind, wie in den Vereinigten Staaten. Touristen können seitdem das Land nicht mehr bereisen. Das soll sich allerdings ab November ändern. Dann dürfen Geimpfte und Genesen wieder Urlaub machen. Dabei gibt es aber gleich mehrere Regeln zu beachten und ein Visum auszufüllen. Das gibt es gleich in zwei Ausführungen – je nachdem, wie lange man in den USA bleiben möchte.
Wie diese komplexen Unterlagen ausgefüllt werden, erklärt HEIDELBERG24*.

Nach 20 Monaten Einreisestopp stuft das Auswärtige Amt die USA weiterhin als Hochrisikogebiet ein. Im Land gelten Hygiene-Regeln und Corona-Maßnahmen, die von Bundesstaat zu Bundesstaat variieren können. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich also zuvor über seinen Urlaubsort informieren. (dh) HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare