Bastelanleitung: Hängeampel für Pflanzen

+
Der Korb wird mit einer Plastikfolie ausgelegt, so dass die Erde nicht herausrieseln kann. Foto: Pflanzenfreude.de

Eine Blumenampel können Hobbygärtner selber machen. Dafür brauchen sie nur Rindsleder, ein Seil, vier Karabinerhaken und ein Korb. Schon kann es losgehen mit der Bastelei.

Essen (dpa/tmn) - Mit einem Stück Rindsleder, einem sechs Meter langen Seil, vier Karabinerhaken und einem Korb können Hobbygärtner eine Blumenampel selber machen. Das Blumenbüro in Essen erklärt, wie es geht.

Die vier Tragegurte werden aus dem Leder gefertigt. Damit sich alle gleichen, sollte eine Papier-Schablone in Form eines etwa 20 Zentimeter langen Rechtecks mit abgerundeten Kanten angefertigt werden. In die beiden Enden der ausgeschnittenen Lederstücke wird ein kleines Kreuz mit einem Teppichmesser geritzt und mit einem Schraubenzieher geweitet, erklärt das Blumenbüro.

Das Leder wird dann unter die oberste Kante des Korbes geschoben und zusammengeklappt. In die Löcher kommt ein Karabinerhaken. Daran wird je ein eineinhalb Meter langes Stück des Seils gebunden. Damit die Blumenerde später nicht herausrieselt, wird der Korb mit Plastikfolie ausgelegt. Darauf kommt eine Schicht Tongranulat als Drainage, die überschüssiges Wasser aussaugt. Zum Schluss folgen Blumenerde und die Pflanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare