Fotostrecke: Ein Weindetektiv auf der Suche nach den Reben der Zukunft

"Bukettrebe" steht auf einem Schild neben Trauben an einem Rebstock.
1 von 7
"Bukettrebe" steht auf einem Schild neben Trauben an einem Rebstock.
Trauben der alten Rebsorte Vogelfränkisch sind sehr klein und süß.
2 von 7
Trauben der alten Rebsorte Vogelfränkisch sind sehr klein und süß.
Die Schätze unter den Rebsorten finden sich nicht in den modern bewirtschafteten großen Lagen, sondern vor allem in alten Weinbergen mit knorrigen Rebstöcken.
3 von 7
Die Schätze unter den Rebsorten finden sich nicht in den modern bewirtschafteten großen Lagen, sondern vor allem in alten Weinbergen mit knorrigen Rebstöcken.
Die Putscheere fällt durch ihre Blatt-Behaarung auf.
4 von 7
Die Putscheere fällt durch ihre Blatt-Behaarung auf.
Der Weinbautechniker Josef Engelhart von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau steht an einem Weinstock der Rebsorte Silvaner. Sie wurde aus älteren Silvaner-Sorten ausgelesen, weil sie lockerbeerige Trauben bringen.
5 von 7
Der Weinbautechniker Josef Engelhart von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau steht an einem Weinstock der Rebsorte Silvaner. Sie wurde aus älteren Silvaner-Sorten ausgelesen, weil sie lockerbeerige Trauben bringen.
Der Önologe Peter Vogel steht zwischen Rebzeilen eines Weinbergs.
6 von 7
Der Önologe Peter Vogel steht zwischen Rebzeilen eines Weinbergs.
Alte Rebsorten wieder in den Blick zu nehmen, liegt im Moment im Trend.
7 von 7
Alte Rebsorten wieder in den Blick zu nehmen, liegt im Moment im Trend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare