1. WLZ
  2. Magazin
  3. Wohnen

Gurken lagern: Im Kühlschrank werden sie schnell matschig

Erstellt:

Kommentare

Gurken sind ein kälteempfindliches Gemüse und sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden.
Gurken sind ein kälteempfindliches Gemüse und sollten nicht im Kühlschrank gelagert werden. (Symbolbild) © JuNiArt/Imago

Gurken aus dem Kühlschrank sind erfrischend, aber eine zu kalte Lagerung lässt das kälteempfindliche Gemüse leicht matschig und geschmacklos werden.

München – Die Gurke liegt gerne etwas kühler – aber nicht im Kühlschrank. Nicht einmal das etwas wärmere Gemüsefach des Kühlschranks ist für die Gurke geeignet, denn da das Gemüse zu 95 Prozent aus Wasser besteht, ist es besonders kälteempfindlich, es wird schnell weich und verliert an Aroma.
Wie Sie Gurken richtig lagern, weiß 24garten.de.

Gurken, die man im Kühlschrank lagert, werden schnell weich und matschig, außerdem können sie an Aroma einbüßen. Im Gemüsefach des Kühlschranks liegt die Temperatur mit etwa acht Grad Celsius etwas höher als in den übrigen Bereichen, damit Gemüse keinen Kälteschaden bekommt. Nach Angaben der Verbraucherzentrale Bayern liegt die ideale Lagertemperatur für Gurken allerdings knapp darüber zwischen acht und 15 Grad Celsius, so halten sie sich etwa drei Wochen.

Auch interessant

Kommentare