Haushaltstricks

So entfernen Sie Etiketten auf Gläsern & Co. ganz leicht ohne Kleberückstände

+
Beschriftungsetiketten, Sticker & Co. - sie alle lassen sich dank einfacher Tricks entfernen.

Nichts ist ärgerlicher, als sich schöne neue Gläser zu kaufen - nur um festzustellen, dass die Etiketten nicht richtig abgehen wollen. So entfernen Sie die Rückstände.

Wer kennt sie nicht, die Preisaufkleber auf Gläsern und anderen Gegenständen, oder die Sticker der Kinder, die Ihre Möbel verzieren. Irgendwann wachsen sie aber aus den Kinderschuhen heraus und dann sind die Bildchen nicht mehr ganz so willkommen - und müssen weg.

Doch wie Sie die Kleber ohne Rückstände entfernen können, hängt vom Untergrund und von der Art des Klebers ab. So lassen sie sich von glatten Oberflächen wie Glas leichter entfernen, als von rauen Materialen wie Holz. Trotzdem haben wir einige Tipps für Sie, die weiterhelfen.

Entfernen Sie Etiketten mit Wasser

Die wohl einfachste Option, die Ihnen bleibt, ist das Abwaschen der Etiketten mit Wasser. Die Methode eignet sich am meisten bei glatten Oberflächen. Legen Sie Ihre Gläser solange in warmes Wasser, bis der Preisaufkleber eingeweicht ist - danach lässt er sich leicht lösen oder mit den Fingern abkratzen.

Kleberückstände entfernen: Speiseöl sorgt für Abhilfe

Falls Wasser nicht so gut funktioniert, probieren Sie es doch einmal mit Speiseöl, wie Olivenöl. Weichen Sie damit ebenfalls den Kleber ein und warten Sie, bis er sich vorsichtig ablösen lässt. Öl sollten Sie allerdings nur bei Gläsern und anderen glatten Oberflächen benutzen. Auf Holz könnten Verfärbungen auftreten.

Hätten Sie's gewusst? Diese Hausmittel entfernen Kaffeeflecken.

Mayonnaise rettet Ihre Gläser vor Kleberückständen

Genauso verhält es sich mit Mayonnaise: Verteilen Sie eine kleine Menge davon auf den Aufkleber und lassen Sie das Ganze über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen sollte sich das Etikett leicht von Gläsern & Co. lösen lassen.

Brennspiritus: So entfernen Sie Klebereste

In manchen Fällen hilft auch Brennspiritus oder Waschbenzin beim Entfernen von Kleberesten. Allerdings sollten Sie bei Kunststoffoberflächen mit Vorsicht herangehen und die Hilfsmittel erst einmal an unsichtbaren Stellen ausprobieren, um den Effekt zu beobachten. Ansonsten könnten Farben verblassen.

Auch interessant: Kratzer in den Holzmöbeln? So verschwinden sie im Nu.

Rückstände entfernen: Aufkleber einfach "wegföhnen"

Einfacher geht's kaum: Einige Aufkleber lassen sich auch ganz einfach mit Wärme entfernen. Dazu föhnen Sie sie einfach so lange, bis sich der Klebstoff erwärmt hat und sich einfach ablösen lässt. Probieren Sie es aus!

Lesen Sie hier, wie Sie Wasserflecken auf Holz wieder loswerden.

Diese neun Fehler beim Putzen sind Ihnen auch schon passiert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare