Mode

Von knallig bis holzig: Die Sonnenbrillen-Trends des Sommers

+
Die einen schwören auf die Politenbrille, die anderen stehen eher auf die kugelrunde Variante à la "John Lennon". Fotos: dpa

Stuttgart - Von knallig bis holzig: Die Sonnenbrillen-Trends des Sommers

Kein Sommer ohne Sonnenbrille: Ob Katzenaugen oder Pilotenform - aus den Gesichtern ist sie bei warmen Temperaturen kaum wegzudenken. Eine Typologie der aktuellen Modelle und ihrer Träger:

Knallig: Achtung, hier komme ich! Modelle mit Neon-Farben liegen diesen Sommer im Trend - und sprechen eher extrovertierte Menschen an. "Sie versprühen eine gewisse Fröhlichkeit und Lebensfreude", sagt die Mister-Spex-Expertin. Im Prinzip sei diese Variante offen für alle, da sie nicht auf einen bestimmten Ton festgelegt sei.

Pilot: Der Pilotenbrillen-Träger geht gerne auf Nummer sicher. "Es ist eine relativ zeitlose Form", erklärt Trend-Expertin Anne Minnich vom Online-Optiker Mister Spex. "Wenn sie einem steht, kann man damit nichts falsch machen." Das Modell gibt es schon seit Jahren - und passt gleichermaßen zu Männern wie Frauen.

Katzenauge: Aus Frauenzeitschriften ist sie momentan nicht wegzudenken: die sogenannte Cat-Eye-Brille. Ihrer Trägerin verleiht sie aufgrund ihrer Form regelrechte Katzenaugen. Minnich: "Das sind Frauen, die sich feminin und elegant kleiden."

John Lennon: Ein Beatles-Fan verbirgt sich hinter diesen Gläsern nicht unbedingt: Die sogenannte John-Lennon-Brille ist klein, kreisrund - und momentan wieder angesagt, auch bei jungen Leuten.

Funktional : Nicht zu groß, viereckig und häufig auch mit Sehstärke: Pragmatische Menschen greifen eher zu solch einer Sonnenbrille. Aufsehen erregt man damit zwar nicht - hat aber den Vorteil, dass das Gestell nicht schon im nächsten Sommer wieder aus der Mode ist.

Holzig: Sonnenschutz für Naturburschen: Sonnenbrillen mit Holzgestell sind momentan bei vielen Optikern zu finden. Der Bürohengst sucht sich die eher selten aus. Wer besonders lässig rüberkommen will, hingegen sehr wohl.

Verspiegelt: Rote, pinkfarbene oder grüne Gläser leuchten derzeit in vielen verschiedenen Modellen. "Solche bunt verspiegelten Brillen sind etwas für Trendbewusste, weil man damit definitv auffällt", sagt die Expertin. Ihre Mitmenschen haben es mit diesem Brillen-Typ allerdings nicht immer leicht: Wer sich mit ihnen unterhält, sieht sein Spiegelbild permanent in den Gläsern der Brille. Irritierend.

dpa

3895648

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare