Ernährung

Konfitüre in nur 60 Sekunden herstellen

+
Mit feinem Gelierzucker lässt sich Konfitüre auch kalt herstellen. Sie ist allerdings nur wenige Wochen haltbar.

Berlin - Wem das traditionelle Aufkochen von Obst und Gelierzucker im Topf zu lange dauert oder zu umständlich ist, kann Konfitüre auch kalt herstellen. Der Fruchtaufstrich ist jedoch nicht so lange haltbar.

Konfitüre gelingt auch, wenn sie kalt angerührt wird. Dafür gebe es speziellen Gelierzucker, der besonders fein ist, sagt Monika Wittkowski vom Verband DHB-Netzwerk Haushalt. Dieser kommt einfach über das gewaschene und zerkleinerte Obst, beides zusammen wird dann für etwa 60 Sekunden püriert.

Durch das fehlende Aufkochen sei die Haltbarkeit dieser Konfitüre aber auf wenige Wochen beschränkt, mahnt Wittkowski. Normalerweise koche man Obst und Gelierzucker für etwa vier Minuten ein, rühre und püriere die Masse dabei im Topf. Die so hergestellten Konfitüren könnten durchaus zwei bis drei Jahre gelagert werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare