Wohnen

Liebe laut Umfrage häufigster Umzugsgrund

+
Laut einer Forsa-Umfrage ziehen Deutsche am häufigsten um, weil sie in der Nähe ihres Partners leben möchten.

Hamburg - Eine Redensart sagt: Liebe versetzt Berge. Und tatsächlich nimmt so mancher Deutsche für die wichtigste Herzenssache große Veränderungen in Kauf - etwa den Wechsel seines Wohnortes.

Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage.

Die Deutschen ziehen einer Umfrage zufolge eher für eine neue Liebe um als für einen neuen Job. Von den mehr als 1000 Befragten gaben bei der Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa 49 Prozent an, schon einmal des Partners wegen umgezogen zu sein, wie der Auftraggeber Immonet am Donnerstag mitteilte. Für einen neuen Arbeitsplatz waren 26 Prozent der Befragten schon einmal umgezogen, 19 Prozent nannten eine größere Wohnung als Umzugsgrund.

Große Unterschiede gab es dabei allerdings zwischen den Geschlechtern. Während mehr als die Hälfte der befragten Frauen (55 Prozent) angab, schon einmal der Liebe wegen umgezogen zu sein, waren es bei den Männern nur 43 Prozent. Dagegen hatte rund jeder dritte befragte Mann (31 Prozent) aber nur jede fünfte Frau (21 Prozent) schon einmal für den Beruf den Wohnort gewechselt.

Forsa hatte zwischen dem 2. und dem 11. Juli dieses Jahres 1011 erwerbstätige Männer und Frauen zwischen 18 und 65 Jahren online befragt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare