Immobilien

Mieter sollten auch in Ferienzeit erreichbar sein

Mieter sollten in der Ferienzeit erreichbar sein. So kann der Vermieter sie über Notfälle informieren. Foto: Andrea Warnecke

Berlin - Wer in den Urlaub fährt, möchte ein paar Tage nicht an das eigene Zuhause denken. Trotzdem gibt es gute Gründe, während einer Reise für den Vermieter erreichbar zu bleiben.

Ihre Ferien verbringen viele Mieter fernab ihrer Wohnung. Doch auch dann gilt: In Notfällen sollten die Bewohner für ihren Vermieter erreichbar sein, rät der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Kann sich der Vermieter zum Beispiel bei einem Wasserrohrbruch keinen Zutritt zur Wohnung verschaffen, darf er die Wohnung aufbrechen lassen.

Daher ist es ratsam, dem Vermieter beispielsweise die Handynummer mitzuteilen und einen Wohnungsschlüssel bei Freunden oder Nachbarn zu hinterlegen. Alternativ kann dem Vermieter auch gleich ein Ansprechpartner für die Zeit der Abwesenheit benannt werden.

Wer länger als die übliche Ferienzeit abwesend ist, sollte auch seinen Briefkasten von Freunden oder Nachbarn leeren lassen. Denn auf Ankündigungen des Vermieters sollte der Mieter innerhalb eines Monats reagieren können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare