"Dumme Ideen"

Paar möchte Hund in Wohnung halten - Vermieterin schlägt Unverschämtes vor

Viele wünschen sich einen Hund - doch oft muss man erst am Vermieter vorbei.
+
Viele wünschen sich einen Hund - doch oft muss man erst am Vermieter vorbei (Symbolbild).

Ein Paar aus Berlin fragte bei der Vermieterin an, ob ein Hund in ihrer Wohnung in Ordnung wäre. Doch ihre Reaktion darauf machte beide sprachlos.

Der Hund ist der beste Freund des Menschen - doch wer in Miete lebt, braucht oft die Erlaubnis des Vermieters, um sich ein Tier anschaffen zu dürfen. Genau dies tat ein Paar aus Berlin auch. Mit der Antwort der Vermieterin hatte allerdings niemand gerechnet.

Paar möchte Hund halten - Vermieterin wird richtig dreist

Denn als Paula und Max an ihrer Haustür klingelten, um die Erlaubnis zu bekommen, wollte diese laut dem Online-Portal Focus nur wissen, von wem der Wunsch ausginge. Als klar wurde, dass Paula sich am meisten über das Tier freuen würde, zog die Vermieterin anscheinend ihren Freund zur Seite und meinte: "Wenn ich Ihnen einen Tipp geben kann, schwängern Sie ihre Freundin!"

Von der völlig perplexen Reaktion des Paares unbeeindruckt, strickte sie demnach ihren Gedanken fort: "Max, wissen Sie, wenn Frauen auf dumme Ideen kommen und sich so Sachen wie Haustiere wünschen, muss man sie einfach schwängern. Dann ist Ihre Freundin beschäftigt und gibt Ruhe."

Mit dieser dreisten Antwort war die Frage des Paares allerdings noch lange nicht beantwortet, weshalb sie sich erneut erkundigten, ob ein Hund in ihrer Zweizimmerwohnung in Ordnung wäre. Schließlich hätte die Vermieterin laut Focus die Erlaubnis erteilt, obwohl sie immer noch für ein Baby plädierte - sie wären "einfach praktischer". Zuletzt soll sie das Paar auch noch mit eindeutigen Hüftbewegungen und den Worten "Schwanger werden nicht vergessen!" aus ihrer Wohnung verabschiedet haben.

Video: Neuster Trend - Fitnessstudio für übergewichtige Haustiere 

Lesen Sie auch:  Weil der Hund bellt - Mieter liefern sich irrsinnigen ZettelkriegOder: Darf ich mein Haustier auf dem Balkon halten?

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare