Mode

Reichlich Rock-Attitüde - Neuer Trend bei der Männermode

+
Die Designerin Esther Perbandt hat es bei der Michalsky Stylenite deutlich gemacht: Die Männermode bekommt Rockallüren.

Frankfurt/Main - Ein weiterer Trend zeichnet sich bei der Männermode für diesen Herbst ab. Angesagt sind Outfits, die Männer zu richtigen Kerlen machen - und ihnen ein rockiges Image verschaffen.

"Düstere Looks mit reichlich Rock-Attitüde" beschreibt die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" (Ausgabe 36/2014) jene Kollektionen, die aktuell bei den sogenannten internationalen Fast-Fashion-Anbietern auf den Markt kommen. Darunter versteht man Unternehmen, die eine höhere Zahl an Kollektionen pro Saison ausgeben als andere Häuser und schnell auf Entwicklungen und Trends reagieren. Beispiele sind Konzerne wie Zara, H&M und Primark.

Dort haben die Modeexperten der Zeitschrift nun für die Männer unter anderem entdeckt: schwarze Stretchhosen aus Lederimitat, ultraschlanke schwarze Denims, Totenkopfaufdrucke, Bikerwesten und -jacken. Schwarz dominiert, daneben gib es noch viel Grau und Weiß.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare