Brandursache war ein technischer Defekt 

100.000 Euro Schaden bei Garagenbrand in Felsberg 

Felsberg. Vier Garagen standen am Montagnachmittag in der Niedervorschützer Straße in Felsberg in Flammen.

Bei dem Brand entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Als Brandursache nennt die Polizei einen technischen Defekt in der Gebäudeelektrik. 

Laut Feuerwehr befanden sich in einer der vier Garage zwei Gasflaschen mit jeweils fünf und elf Kilogramm Füllungen. Eine Flasche davon war leer.

Wie die Polizei mitteilt, war bei dem Brand ein Gebäude mit mehreren Garagen und darüber liegenden Lagerräumen betroffen. Das Feuer ging von einer von vier nebeneinanderliegenden Garagen aus und wurde durch eine Anwohnerin entdeckt, die die Feuerwehr alarmierte. Der Alarm ging bei der Leitstelle um 15.55 Uhr ein.

Danach rückten die Feuerwehr Felsberg, Melsungen, Böddiger, Niedervorschütz und Brunslar zum Einsatzort aus. Als die Feuerwehren beim Einsatzort eintrafen, brannte die Garage lichterloh. Das Feuer konnte aber schnell gelöscht werden, sodass das Übergreifen auf weitere Gebäude verhindert werden konnte, erklärt Felsbergs Stadtbrandinspektor Markus Semmler.

Das Innere der vier Garagen wurde durch das Feuer komplett zerstört, unter anderem befand sich ein Auto in einer Garage. Am Gebäude selbst entstand durch den Brand ebenfalls Schaden. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion