10.000 Euro Schaden: Bayer fuhr Schild um

Olberode. 10.000 Euro Schaden hat ein junger Mann aus Bayern am Montagmorgen bei einem Unfall in Olberode verursacht. Der 20-Jährige aus Hersbruck (Landkreis Nürnberg) war gegen 5.20 Uhr auf der B454 von Bad Hersfeld in Richtung Schwalmstadt unterwegs.

Laut Polizei verlor er in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen. Der Kleinwagen kam nach rechts ab, rutschte dann auf die Gegenfahrbahn und wieder zurück. Der Mann fuhr mit seinem Auto einen Leitpfosten und ein Hinweisschild um.

Der 20-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Polizei nannte zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol als Ursache. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Am Auto entstand Totalschaden. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare