Niemand verletzt

11.000 Euro Schaden nach Kollision an Kreuzung bei Haddamar

Fritzlar. Zwei nicht mehr fahrtaugliche Autos und ein Schaden von 11.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Samstag gegen 16.40 Uhr zwischen Werkel und Haddamar.

Wie die Polizei Fritzlar mitteilt, befuhr ein 36-jähriger Autofahrer aus Fritzlar mit seinem Fiat die Kreisstraße 78 von Werkel kommend in Richtung Haddamar. Als er an der Kreuzung zur Bundesstraße 450 abbiegen wollte, übersah er das Fahrzeug eines 39-jährigen Niedensteiners. Der Fiat kollidierte mit dem Seat des Niedensteiners und schob es in einen am Fahrbahnrand geparkten Volkswagen.

Es wurde niemand verletzt. Zwei der drei Fahrzeuge waren aber nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion