Sparda-Bank spendet für Brandschutzerziehung

1300 Euro helfen der Feuerwehr

Besuch bei der Feuerwehr: hinten von links Joachim Egerer, Hannes Garde, Leo Hofmann, Daniela Stegemann, Sarah Bläsing (Sparda-Bank), vorne Emil Hofmann, Mia Garde, Viktoria Egerer und Alina Stegemann. Foto: nh

Melsungen/Malsfeld. Mit 1300 Euro unterstützt die Sparda-Bank die Brandschutzerziehung der Malsfelder Feuerwehr. Mitarbeiter trainieren mit Kindergarten- und Grundschulkindern, wie sich Feuer vermeiden lässt und was zu tun ist, wenn es doch einmal brennt.

Um den Unterricht anschaulich und interessant zu gestalten, wurden zahlreiche neue Geräte und Ausbildungsunterlagen angeschafft. Hierfür hatte die Feuerwehr zu Spenden aufgerufen. Diesem Appell kam auch die Sparda-Bank Hessen nach und stellte das Geld aus dem Topf ihres Gewinn-Sparvereins zur Verfügung. Der Betrag wurde für die Herstellung eines Rauchhauses verwendet, mit dem die Ausbreitung von Rauch demonstriert werden kann.

Vor Kurzem überzeugte sich Sarah Bläsing, Mitarbeiterin der Sparda-Bank-Filiale in Melsungen, von der Verwendung des Spendengeldes. Joachim Egerer, Brandschutzerzieher der Feuerwehr Malsfeld, und Daniela Stegemann, Elternvertreterin, führten das Rauchhaus zusammen mit Kindergarten- und Schulkindern vor. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare