15.000 Euro Schaden bei Zusammenstoß - später erneut Unfall an gleicher Stelle

Edermünde. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 15.40 Uhr in Höhe vom Lidl-Zentrallager wurden eine 13-jährige aus Niedenstein und eine 51-jährige Frau aus Schwalmstadt leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben war die Frau aus Schwalmstadt aus Richtung Zentrallager kommend in Richtung A 49 unterwegs. Ein 39-jähriger Mann aus Niedenstein wollte mit seinem Wagen den Kreuzungsbereich Richtung Süden überqueren. Im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge.

Bei dem Zusammenstoß wurde das 13-jährige Mädchen leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum nach Kassel gebracht. Der 39 Vater und die Mutter der 13-jährigen blieben unverletzt. Die Frau aus Schwalmstadt wurde mit leichten Verletzungen ins Fritzlarer Krankenhaus gebracht. Den Schaden an beiden Fahrzeugen gibt die Polizei mit 15.000 Euro an. 

Knapp drei Stunden später krachte es an der gleichen Kreuzung erneut. Ein 61-jähriger Mann aus Würzburg war gegen 18.20 Uhr mit seinem Pkw von der A 49 kommend in Richtung Hertingshausen unterwegs. Von Edermünde-Holzhausen fuhr ein 59-jähriger Mann aus Edermünde in Richtung Hertingshausen. Im Einmündungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge. Der Mann aus Würzburg wurde dabei leicht verletzt, der Mann aus Edermünde kam mit dem Schrecken davon. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit 16000 Euro

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion