20-Jähriger bei Unfall bei Leimsfeld verletzt

Leimsfeld. Mit Kopfverletzungen wurde am Montag ein 20-Jähriger nach einem Verkehrsunfall ins Klinikum nach Marburg gebracht. Gegen 17.15 Uhr wollte ein 62-Jähriger aus Wabern auf die B254 bei Leimsfeld abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß.

Dabei nahm er laut Polizei dem Wagen des 20-Jährigen aus Frielendorf, der auf der Bundesstraße unterwegs war, die Vorfahrt. Der 62-Jährige bleib bei dem Unfall unverletzt. An beiden Autos entstand erheblicher Blechschaden. Die B254 war für die Zeit der Rettungsarbeiten voll gesperrt. (zmh) Foto: Haaß

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion