Vermutlich zu schnell unterwegs

23-Jähriger verliert in Fritzlar Kontrolle über Auto: 8.500 Euro Schaden

Fritzlar. Bei einem Alleinunfall auf der L3150 nördlich von Fritzlar entstand am Samstag gegen 7.10 Uhr ein Schaden von insgesamt 8500 Euro.

Nach Angaben der Polizei in Fritzlar fuhr ein 23-jähriger Mann aus Fritzlar aus Richtung Kassel kommend von der A49 ab. 

Beim Einfahren auf die L3150 verlor er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Golf 6, kam mit seinem Fahrzeug zu weit nach links und fuhr dabei einige Warnbaken um, steuerte dann hart gegen und kam rechts neben der Fahrbahn auf dem angrenzenden Seitenstreifen in Fahrtrichtung Fritzlar zum Stehen. 

Den Schaden am Fahrzeug gibt die Polizei mit 8000 Euro an, an der Beschilderung entstand Schaden in Höhe von 500 Euro. Den Unfall hat der 23-jährige unverletzt überstanden.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion