23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Wallenstein. Ein 22-Jähriger aus Berlin und eine 19-Jährige aus Nordheim wurden bei einem Unfall am Sonntagabend bei Wallenstein schwer verletzt.

Der Berliner war nach Angaben der Polizei Homberg gegen 23.05 Uhr von Völkershain in Richtung Wallenstein unterwegs, als er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das geriet ins Schleudern und kam dann in der Fahrbahnmitte zum Stehen.

Die 19-Jährige Frau aus Thüringen, die hinter dem Wagen des Berliners fuhr, hatte laut Polizei einen zu geringen Sicherheitsabstand eingehalten: Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Beide Fahrer mussten in eine Bad Hersfelder Klinik gebracht werden.

Die zwei Mitfahrer im Auto des Berliners erlitten leichte Verletzungen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich, sie mussten abgeschleppt werden: Die Homberger Polizei schätzt den Schaden auf 23 000 Euro. (svx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare