24-Jähriger überschlug sich mit Wagen

Malsfeld. Glück im Unglück hatte am Samstag ein 24-Jähriger aus Malsfeld, als er bei einem Unfall in Beiseförth unverletzt blieb – und das, obwohl sich sein Wagen überschlagen hatte.

Der Malsfelder war gegen 14 Uhr mit seinem Wagen auf der Gefällstrecke Zum Fährberg unterwegs, als er auf Höhe des Dorfgemeinschaftshauses bremste. Auf regennasser Fahrbahn geriet sein Fahrzeug ins Rutschen, es prallte erst vor den Bordstein und dann vor eine Laterne.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW angehoben, flog durch die Luft und landete auf dem Dach. Die Feuerwehr musste das Auto wieder auf die Räder stellen. Der 24-Jährige hatte sich selbst befreien können, er hatte keine Verletzung erlitten. Den Schaden schätzt die Polizei Melsungen auf 2000 Euro. (bra)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion