Unfall am Trutzhainer Kreisel

24-Jähriger zu schnell im Nebel

Trutzhain. Wegen zu hohen Tempos und Sichtbehinderung durch Nebel setzte ein 24 Jahre alter Mann aus Fritzlar am Sonntagmorgen einen Opel Astra auf den Trutzhainer Kreisel.

Laut Polizei war er gegen 8.10 Uhr auf der B 254 aus Richtung Zella kommend unterwegs. Den vor ihm liegenden Kreisel erkannte er zu spät, um das Fahrzeug noch abbremsen zu können.

Das Auto wurde total beschädigt. Da es ein älteres Fahrzeug war, ist der wirtschaftliche Schaden mit 1000 Euro relativ gering. Außerdem wurde ein Verkehrsschild ramponiert, Wert 200 Euro. Der Fritzlarer blieb unverletzt.

Immer wieder ist es an dem Kreisel zu Unfällen gekommen, aller Warnhinweise zum Trotz.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion