27-Jähriger aus Kassel verliert bei Regen auf A44 Kontrolle über Auto

Zierenberg/Breuna. Schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitt am Dienstag um 5.50 Uhr ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Kassel bei einem Alleinunfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Breuna in Fahrtrichtung Dortmund.

Wie die Polizeiautobahnstation Baunatal mitteilt, verlor der 27-Jährige auf halber Strecke zwischen der Tank- und Rastanlage Bühleck und der Abfahrt Breuna bei Regen und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. In Autobahnmitte prallte er gegen mehrere Elemente der Schutzplanke. Dabei wurde der 27-Jährige schwer verletzt.

Der Rettungsdienst brachte den Kasseler zur stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Warburg, sein Wagen musste abgeschleppt werden. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht in den Unfall verwickelt. Der Gesamtschaden soll bei etwa 6800 Euro liegen. (ant)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion