Zum 30-jährigen Bestehen der Berglandhalle gab’s ein Oktoberfest

+
Ein Prosit auf 30 Jahre Berglandhalle: (von links) Klaus Träbing, Ehrenbürgermeister Fritz Ochs, Bürgermeister Mario Gerhold und Pächter Dennis Albrand stoßen an.

Körle. Gegen elf Mannschaften setzte sich das fünfköpfige Team der Körler Kirmesgesellschaft bei der Oktoberfestolympiade in der Berglandhalle durch. Sieben Spiele entschieden über den Sieg der Mannschaften, gefeiert wurde dieser mit einem Fassanstich wie in Bayern.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Berglandhalle fanden sich zwölf Vereine der Gemeinde Körle in der Halle ein und machten dort mit einem freundschaftlichen Wettkampf dem Oktoberfest Konkurrenz. Wer schafft es am schnellsten, fünf Nägel in einen Baumstamm zu schlagen, wer erzielt beim Schießen mit einem Luftgewehr auf Glücksscheiben mehr Punkte und wer ist am geschicktesten im Stapeln von Kisten?

Beim Klettern auf den Kisten erzielten die Kandidaten der Vereine Höchstleistungen und stiegen bis zur Decke der Halle empor. Dabei zählte die Schnelligkeit. „Die Spiele sind so gestaltet, dass keiner im Nachteil ist. Besonders die älteren Kandidaten, beispielsweise die des Gesangvereins, zeigten den jungen Gegnern beim Nageln, wo der Hammer hängt“, erzählte Reiner Wenzel, Mitglied des Musikzugs TSV Rot-Weiss Körle.

Doch nicht nur der sportliche Teil des Abends gestaltete sich unterhaltsam. Nach den Spielen sorgte die Band Hokus Pokus für musikalische Untermalung der Veranstaltung.

Fassanstich

Beim Fassanstich kamen Erinnerungen an die Einweihung der Berglandhalle im Jahr 1982 auf. Klaus Träbing aus Körle erinnert sich: „Ich war damals 25 und zur Einweihung der Halle gab es einen Bierkrug, der steht heute noch bei mir im Regal." Eben diesen Krug füllte Bürgermeister Mario Gerhold dann auch mit dem ersten Bier aus dem Fass. „Herr Gerhold war damals erst zwölf Jahre und hätte vermutlich nicht zu träumen erdacht, dass er heute, dreißig Jahre später, das Jubiläum in dieser Position feiert“, erzählt Träbing. (zns)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare