37-jähriger prallt nachts mit seinem Auto im Wolfhager Stadtwald gegen Baum

Wolfhagen. Schwer verletzt wurde am Samstag gegen 0.55 Uhr ein 37-jähriger Bad Arolser, der mit seinem Auto im Wolfhager Stadtwald verunglückte.

Wie ein Sprecher der Wolfhager Polizeistation mitteilte, war der Mann von Wolfhagen kommend mit seinem Opel Meriva über den Hellen Platz auf einem asphaltierten Weg ins Waldecker Land unterwegs.

Etwa zwei Kilometer hinter dem Hellen Platz kam der 37-Jährige mit seinem Wagen in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrzeugfront gegen einen Baum. Anschließend schleuderte er in den linken Graben und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Bad Arolser, der nach Angaben des Polizeisprechers vermutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur stationären Behandlung in die Wolfhager Klinik gebracht.

Am Auto entstand Totalschaden, den der Polizeisprecher mit 5000 Euro angab. (nom)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion