39-Jähriger verursachte Unfall bei Wabern

Wabern. Ein 39-Jähriger aus Ungedanken ist am Sonntag um 21.10 Uhr vermutlich unter Alkoholeinfluss mit seinem Auto bei Wabern verunglückt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann aus Richtung Wabern kommend auf der Bundesstraße unterwegs.

Auf Höhe der Schwalmbrücke kam er in einer lang gezogenen Linkskurve auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er rutschte über die Gegenfahrbahn und krachte in die Leitplanke. An dem Fahrzeug entstand mit 2000 Euro ein Totalschaden – an der Leitplanke einer in Höhe von 500 Euro.

Der Mann verletzte sich bei dem Unfall nicht. Da er wahrscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, machte die Polizei bei ihm einen Alko-Test. Dieser ergab laut Polizei 2,11 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare