4000 Euro Schaden und Führerschein weg

Borken. Ein 33-Jähriger hat in der Nacht zum Dienstag mit seinem Auto einen Granitpfosten gerammt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Borkener am Dienstag um 1.38 Uhr seinen VW-Polo am Europaplatz in Borken abgestellt.

Er wollte seinen Wagen nach Hause holen, dabei kam er vor der Sparkasse nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Granitpfosten. Nach Polizeiangaben habe er unter Alkoholeinfluss gestanden. Die Polizei ordnete zwei Blutentnahmen an und entzog dem 33-Jährigen den Führerschein. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare