40.000 Besucher kommen jährlich in die Märchenlandtherme nach Breuna

+
Gemütlich und modern: Im Saunabistro können sich Gäste auch kulinarisch verwöhnen lassen.

Breuna. Zwei Jahre lang waren Maria und Alexander Hartan aus Niederelsungen Pächter des Bistros in der Märchenlandtherme in Breuna. Jetzt stellen sie sich einer neuen Herausforderung und gehen in einen Berggasthof in die Rhön.

Sehr zum Bedauern von Bürgermeister Klaus-Dieter Henkelmann. „Die beiden haben das wirklich gut gemacht", sagte Henkelmann. Jetzt sucht die Gemeinde einen neuen Pächter, der am 1. August starten soll.

Blick in den Schwimmbereich: Der gemütliche Gastraum lädt zum Verweilen ein.

Zu den Aufgaben gehört unter anderem auch, die Schwimmbadkasse zu führen. 45 Sitzplätze und eine Theke gibt es im Bistro, im Saunabistro stehen 20 Sitzplätze zur Verfügung und im Biergarten finden 40 Gäste einen gemütlichen Sitzplatz. Gewünscht wird eine leichte mediterrane und dazu bürgerliche Küche mit tollem Service und ein sympathisches Aufreten.

Berufserfahrung und Kundenorientierung sowie neue Ideen wünschen sich Gemeinde und Gäste der Märchenlandtherm. Die Therme ist in Breuna eine Perle und weit über die Grenzen hinaus bekannt. Besucher kommen aus Nordhessen und Ostwestfalen, wie Bauamtsleiter Ralf Hartmann berichtet. Er ist auch der zuständige Ansprechpartner für potentielle Berwerber. Die Märchenlandtherme Breuna wurde im Jahr 2005 eröffnet und ist ein Bade- und Wellnessbetrieb, der sich in der Region fest etabliert hat. Das Schwimmbad mit Saunabetrieb wird jährlich von zirka 40 000 Gästen besucht. Die gemütliche und familiäre Atmosphäre in der Märchenlandtherme hat dazu geführt, dass die Freizeiteinrichtgung über eine große Anzahl von Stammgästen verfügt.

Kontakt und Informationen: Gemeinde Breuna, Ralf Hartmann, Volkmarser Straße 3, 34479 Breuna, Telefon: 05693 / 9898-13, E-Mail: ralf.hartmann@breuna.de, www.maerchenlandthermebreuna.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare