48-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt - B254 für Verkehr gesperrt

Frielendorf. Tödliche Verletzungen erlitt ein 48-Jähriger aus Homberg bei einem Unfall, der sich am Sonntag gegen 21.30 Uhr auf der Bundesstraße 254 zwischen Frielendorf und Verna ereignet hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 48-Jährige auf der Straße zu Fuß in Richtung Homberg unterwegs, als er von einem Kleintransporter erfasst wurde.

Ob der Mann die tödlichen Verletzungen infolge des Aufpralls erlitt oder von dem Transporter mitgeschleift wurde, konnte die Polizei zunächst nicht mit Sicherheit sagen. Der Notarzt stellte um 21.30 Uhr den Tod des Fußgängers fest.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Fahrer des Transporters erst weiter, konnte aber ermittelt werden. Die Feuerwehr von Wernswig leuchtete die Unfallstelle aus. Die Bundesstraße war für den Verkehr gesperrt. Um die Unfallursache zu klären wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

In Folge des Unfalls fuhr ein älterer Mann mit seinem Wagen die Böschung hinunter und landete in einem Acker. Der Mann hatte seinen Wagen wenden wollen, jedoch beim Rückwärtsfahren in der Dunkelheit die Böschung übersehen und war auf einem Feld gelandet. (ras)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Weber/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion