6500 Euro Schaden nach Alleinunfall in Borken

Borken. Etwas zu forsch war scheinbar ein 18-jähriger Mann aus Borken am Freitagabend kurz nach 21 Uhr unterwegs.

Wie die Polizei in Homberg mitteilte, war der Mann mit seinem BMW von der Straße Pferdetränke in Richtung Westrandstraße unterwegs. Beim Einbiegen auf die Straße verlor er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen, touchierte den Bordstein und rutschte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Wegen Geschwindigkeitsüberschuss rutschte er dann noch eine Böschung runter und fuhr mit dem Heck gegen ein Wohnhaus.

Am BMW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, dazu gab es Beschädigungen am Wohnhaus, am Baum und einem Verkehrsschild. 

Insgesamt beziffert die Polizei den Schaden auf 6500 Euro. Das einig gute an dem Unfall war, dass der Fahrer unverletzt blieb.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion