Projekt ist eines von 217, das gefördert wird

80000 Euro für Schloss Riede

Riede. Eine gute Nachricht hat jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Ullrich Meßmer verkündet: Der Bund unterstützt die Wiederherstellung der Fassade am Schloss Riede mit 80 000 Euro.

Wie Meßmer sagte, habe der Haushaltsausschuss des Bundestages die Verwendung der Mittel aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm gebilligt. Von den 424 Projektanträgen aus ganz Deutschland wurden 217 zur Förderung ausgewählt. Darunter ist das Rieder Schloss.

Seit 2007 viel investiert

Anfang April hatte sich der Abgeordnete Meßmer bei einer Ortsbesichtigung von den Besitzern, Dr. Christian Kahl und Dr. Johannes Kahl, die bisherigen Renovierungsarbeiten erläutern lassen. Seit 2007, als die Brüder Kahl das kulturhistorisch bedeutsame Kleinod erworben haben, wurde viel in den Erhalt der Gebäude und Außenanlagen investiert. Für ihren Einsatz waren sie im vergangenen Jahr mit dem Bundespreis für Denkmalschutz ausgezeichnet worden.

Denkmalschutzprogramm

„Dass Privatleute sich derart für den Erhalt von denkmalgeschützten Gebäuden einsetzen, ist für mich sehr bemerkenswert“, sagt Meßmer. Umso erfreulicher sei, dass das Schloss Riede nun zum zweiten Mal durch ein Denk-malschutz-Sonderprogramm des Bundes gefördert werde. (red/ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare