87-Jähriger wurde Opfer von Trickdiebinnen in Borken 

Borken. Ein 87-jähriger Mann aus Borken wurde am Dienstagmittag in seiner eigenen Wohnung Opfer eines Trickdiebstahls. Die beiden Täterinnen erbeuteten dabei Bargeld.

Wie die Kriminalpolizei Homberg berichtet, hatten die beiden unbekannten Frauen am Dienstag gegen 12.30 Uhr an der Wohnungstür des Rentners geklingelt. Als ihnen der Mann die Tür öffnete, behaupteten sie, dass sie Familienangehörige suchen würden, die ebenfalls in dem Haus wohnten.

Der 87-Jährige glaubte das und ließ die Frauen in seine Wohnung ein. Eine der beiden Diebinnen lenkte ihn in der Küche ab, während die andere Frau im Wohnzimmer mehrere Schranktüren aufbrach und das Bargeld stahl, das sie dort fand.

Beide Frauen sollen sehr korpulent, zwischen 40 und 50 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen sein. Sie sprachen gebrochenes Deutsch. Die eine trug die Haare kurz und dunkel, die andere kurz und blond. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Hinweise: Polizei Homberg unter Tel. 0 56 81/7740

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion