Konzert mit Spider Murphy Gang, Markus und Wiederbelebung der legendären TV-Show Blauer Bock

Neukirchen feiert gebührend Geburtstag

+
Rockten im großen Festzelt vor rund 600 Besuchern die Bühne: Die Spider Murphy Gang überzeugte mit Charme und Spielfreude.

Neukirchen. Im Rahmen der 875-Jahrfeier ging es in Neukirchen am Wochenende rund. Bereits Freitagabend konnte man sich auf Zeitreise in die 80er-Jahre begeben. Wer in musikalischen Erinnerungen schwelgen wollte, wurde nicht enttäuscht.

Mit der Spider Murphy Gang öffnete die erfolgreiche Konzertreihe „Die Schwalm-Rockt“ in der neunten Auflage ein neues Kapitel. Man habe die 70er so gut wie abgegrast, jetzt konzentriere man sich auf die 80er, sagte Veranstalter Thorsten Laabs.

Vor der Spider Murphy Gang sorgten die Band „Einfach Edel“ und anschließend der bekannte NDW-Star Markus für Stimmung im Festzelt. Nicht nur bei „Ich will Spaß“ oder dem im Duett mit Yvonne König gesungenen „Kleine Taschenlampe brennt“, bewiesen die Neukirchener Textsicherheit.

Nahmen das Publikum mit auf eine Zeitreise zurück in die 80er-Jahre: Yvonne König und Sänger Markus trafen den Geschmack der Besucher im Festzelt. 

Pünktlich um 20.30 Uhr betrat die Spider Murpy Gang die Bühne. Die Jungs um Bandgründer Günther Siegl begeisterten mit Spielfreude und bayerischem Charme. Zu hören gab es von der „Schickeria“ bis zum „Skandal im Sperrbezirk“ alle Klassiker. Die Stimmung sei super gewesen, fanden Norbert und Ilona Ried aus Todenhausen und brachten es damit wohl stellvertretenden für die rund 600 Besucher auf den Punkt.

Zum Abschluss rockte dann die Steven Stealer Band das Zelt. Die Musiker begleiten die in der Region fest etablierte Konzertreihe seit Jahren und bewiesen auch diesmal wieder ihre Klasse. Veranstalter Thorsten Laabs war mit dem Verlauf des Konzerts sichtlich zufrieden und versprach, „Die Schwalm Rockt“ auf jeden Fall fortzuführen.

Legendäre TV-Show Blauer Bock

Dank heimischer Brauerei ist der Schwälmer an sich wohl eher Biertrinker, aber auch das hessische Nationalgetränk Apfelwein hat hier seine Freunde. 

60 Jahre Blauer Bock - mit einem Revival der legendären TV-Show feierten die Neukirchener dann am Samstagabend weiter. Die Originalkulissen des Blauen Bocks sorgten für die passende Atmosphäre in der Knüllvariante der Äppelwoi-Wirtschaft.

Mit mehr als 800 Besuchern war das Festzelt gut gefüllt, rechnet man die Zuschauer der Hessenschau dazu - der hr berichtete fünf Minuten live - waren kurzzeitig sogar 600.000 Menschen zu Gast in Neukirchen. Klaus Hühnerkopf vom Organisationsteam, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Abends.

Der hr berichtete live aus Neukirchen: Martin Ammeling interviewt Patrick Lindner und Harry Wijnvoord.

Mit Witz und Charme führte Moderator Oli Materlik durch die Show. Ihm zur Seite standen Wolfgang Hüsch in der Rolle des Heinz Schenk und Sängerin Cornelia Bardi. Wie beim Original gab es Auftritte bekannter Stars: Patrick Lindner, die Geschwister Hofmann und Harry Wijnvoord.

Beeindruckend die Auftritte von Artist Ralf (Rudi) Ringsdorf und Magier Peter Moretti. Der Sohn des Zauberers Hans Moretti schoss sich mit einer Armbrust einen Apfel vom Kopf - spektakulär.

Nicht fehlen duften Auftritte heimischer Vereine. Der Chor der Schwalm, der Frauenchor Neukirchen und die Trachtengruppe Seigertshausen zeigten ihr Können und begeisterten das Publikum.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare