Deutlich zu viel Ladung: Polizei stoppt erneut Schwertransporter

Kassel/Zierenberg. Fünf Schwertransporten hat die Autobahnpolizei am Donnerstagabend vorübergehend die Weiterfahrt untersagt. Sie hatten Betonfertigteile geladen, dabei jedoch die zulässige Länge und das Gewicht überschritten.

Lesen Sie auch:

A7: Polizei stoppt mehrere Schwertransporte

Zwei der Transporter stehen derzeit in der Frankfurter Straße in Kassel in Höhe der Bereitschaftspolizeiabteilung. Ein weiterer Transporter am Westkreuz Kassel und zwei auf der Tank- und Rastanlage Bühleck. Die zwei in Kassel gestoppten Laster wollten mit 87,5 Tonnen Gewicht die A44 befahren. Die Bergshäuser Brücke ist nur bis 82 Tonnen ausgelegt, eine A44-Brücke in Höhe des VW Werkes nur bis 60 Tonnen. Bis die Lkws jetzt weiterfahren dürfen, müssen erst neue Genehmigungen erteilt werden.

Bereits am Mittwoch hatte die Autobahnpolizei Baunatal sieben Schwertransporte auf der A7 gestoppt. Laut Polizeihauptkommissar Frieder Leck wiesen alle Lkws neben Gewichts- und Längenüberschreitungen auch erhebliche technische Mängel auf. Die Überschreitungen der Achslast betrug teilweise bis zu 20 Prozent. (nif)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare