Unfall auf Bahnhofstraße

91-Jähriger achtete wohl nicht auf Verkehr: Von Auto erfasst und schwer verletzt

Melsungen. Ein 91-jähriger Melsunger ist bei einem Verkehrsunfall am Freitag um 13.10 Uhr schwer verletzt worden.

Laut Polizei hatte der Mann zu Fuß die Bahnhofstraße in Melsungen überquert, ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei wurde er von dem Auto einer 57-jährigen Spangenbergerin erfasst und am Kopf verletzt.

Drei weitere Unfälle beschäftigten die Melsunger Polizei am Freitag: Auf der Kreisstraße 29 bei Beiseförth stießen um 7.20 Uhr zwei Autos zusammen. Ein 53-jähriger Autofahrer aus Schrecksbach hatte vor dem Bahnviadukt wegen Gegenverkehrs abgebremst. Die hinter ihm fahrende 37-jährige Malsfelderin fuhr mit ihrem Wagen auf den Pkw des Schrecksbachers auf. Der Schaden beläuft sich auf 8000 Euro.

Schaden in gleicher Höhe entstand bei einem Unfall im Kreisverkehr an der Bundesstraße 83 bei Obermelsungen: Dort fuhr um 14.15 Uhr ein 28-jähriger Felsberger mit seinem Auto auf den Wagen einer 44-jährigen Spangenbergerin auf. Bei beiden Auffahrunfällen blieben die Fahrer unverletzt.

Glimpflich davon kam auch ein 25-jähriger Autofahrer aus Felsberg: Er war mit seinem Auto auf der Landesstraße 3222 bei Altenbrunslar unterwegs, als die Hinterräder des Wagens blockierten. Der Pkw kam von der Straße ab und überschlug sich. Die Polizei spricht von Totalschaden. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion