Sperrung bis 24. März

A7-Anschluss Melsungen ab Montagmorgen gesperrt

Melsungen/Guxhagen/Malsfeld. Die Anschlussstelle Melsungen auf der A 7 in Fahrtrichtung Nord wird ab Montag, 18. März, 9 Uhr, gesperrt. Die Auf- und Abfahrt auf und von der A7 über die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Nord ist daher nicht möglich. Die Sperrung wird am Sonntag, 24. März, um 15 Uhr aufgehoben.

Hintergrund ist der Neubau der Helterbachtalbrücke: Der Standstreifen der A 7 in Fahrtrichtung Kassel zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen wird auf einer Länge von rund sechs Kilometern instandgesetzt und um mehr als einen halben Meter verbreitert.

Die Sperrung wird bereits vor der Anschlussstelle Malsfeld angekündigt, Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Die Anschlussstelle Melsungen in Fahrtrichtung Süd ist von der aktuellen Maßnahme nicht betroffen und daher vorerst weiterhin uneingeschränkt befahrbar.

Großraum- und Schwertransporten steht während der Fahrbahnverbreiterung in Fahrtrichtung Nord weiterhin eine nutzbare Fahrbahnbreite von 8,45 Metern zur Verfügung.

Mit gesonderter Einzelgenehmigung kann grundsätzlich die Helterbachtalbrücke von Großraum- und Schwertransporten bis maximal 83 Tonnen in beiden Fahrtrichtungen jeweils auf der äußeren Fahrspur befahren werden. (red/jul)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare