Schaden in Gesamthöhe von 150.000 Euro

A7: Sieben Leichtverletzte nach zwei Auffahrunfällen

Guxhagen. Zu Staus kam es am Sonntagnachmittag auf der Autobahn 7 zwischen Kassel-Süd und Guxhagen. Dort war es laut Polizei in Fahrtrichtung Süden zu zwei Unfällen gekommen.

Beim ersten Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen wurden drei Personen leicht verletzt. Zunächst hatten drei Fahrer ihr Auto wegen eines Staus abgebremst. Ein Vierter bremste offenbar zu spät. Sein Fahrzeug krachte ins Stauende und schob die drei vor ihm stehenden Autos aufeinander. Es entstand Schaden in Höhe von 50.000 Euro.

Nur kurze Zeit später kam es zu einem ähnlichen Unfall mit sieben Fahrzeugen: Sechs Beteiligte stoppten ihr Auto wegen eines Staus, ein ihnen nachfolgender konnte laut Polizei nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Sein Sportwagen schob die anderen Fahrzeuge ineinander. Vier Personen wurden leicht verletzt. Blechschaden: 100.000 Euro. (lgr)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion