Abiturienten der Wilhelm-Filchner-Schule feierten trotz Regen

+

Wolfhagen. Strömender Regen schreckte die 89 Abiturienten der Wilhelm-Filchner-Schule nicht davon ab, ihren Abschluss gebührend zu feiern. Sie zogen heute von der Wolfhager Innenstadt zur Schule, wo in der dritten Stunde der Abistreich begann.

Pünktlich um acht Uhr hatten sich die Abiturienten der Wilhelm-Filchner-Schule trotz kurzer Nacht für ihren Umzug durch die Wolfhager Innenstadt versammelt. In der Nacht zuvor waren die Streiche vorbereitet worden: Wecker wurden versteckt, Treppenhäuser mit Frischhaltefolie verschönert, Zuckerstreuer mit Salz gefüllt, Klassenräume ausgeräumt und das Büro von Gymnasialzweig-Leiter Volker Schäfer mit Luftballons verschönert.

Am Morgen sah es dann fast so aus, als ob der Abistreich ins Wasser fällt. Doch von so ein bisschen Regen ließen die 89 Abiturienten sich nicht abhalten, ihr bestandenes Abitur zu feiern. Der Umzug durch die Innenstadt wurde abgekürzt und die Feier mit Band vom Schulhof in die Pausenhalle verlegt.

Im Bild: Chantal Reinhard, Till Wüstner, Ina Slawinski, Lisa Hose, Miriam Wetzlaugk und Sabrina Petersdorff (von links) sind klatschnass aber glücklich. (ypm)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare