Ärger bei den Grünen

Wolfhagen. Ärger bei den Bündnisgrünen: Der Kreisverband der Partei hält die Gründung eines Ortsverbandes in Wolfhagen für nicht rechtskräftig.

Das erklärt der Geschäftsführer der Grünen Kassel-Land, Wolfgang Ehle. Der Kreisvorstand sei irritiert über die Gründung eines Ortsverbandes Wolfhagen, heißt es in einer Erklärung. Ehle: „Wir haben erst aus der Zeitung von diesem Vorgang erfahren.“

Nach der Satzung der Partei sei die erforderliche Mindestzahl an eingeschriebenen Mitgliedern nicht erreicht, außerdem seien nicht alle Mitglieder der Grünen zur Gründungsversammlung eingeladen worden. Mindestens fünf eingeschriebene Mitglieder aus Wolfhagen hätten bei der Gründung anwesend sein müssen, so Ehle. Tatsächlich seien es nur drei gewesen.

Vor einer Woche hatte sich in Wolfhagen ein Ortsverband gegründet. Bislang gab es keinen, obwohl für die Bündnisgrünen Peter Kranz in der Stadtverordnetenversammlung sitzt. Kranz hingegen hält die Bewertung des Kreisverbandes für unberechtigt. (awe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare