17.934 Euro kamen für Bedürftige in der Region zusammen

Aktion Advent der HNA war im Schwalm-Eder-Kreis ein voller Erfolg

Fritzlar-Homberg. Mit einem stolzen Ergebnis endete im Schwalm-Eder-Kreis die jüngste Aktion Advent der HNA. In den beteiligten Firmen, Gaststätten, Praxen und Betrieben wurden in den vergangenen Wochen insgesamt 17 934 Euro gesammelt.

75 Betriebe setzten sich allein im Kreisteil Fritzlar-Homberg für die gute Sache ein, darunter Restaurants, Gaststätten, Imbisse, Hotels, Arzt- und Fachpraxen sowie Geschäfte und Tankstellen. Das Ergebnis war die stolze Summe von insgesamt 6286 Euro, davon 3065 Euro in Scheinen und der Rest in Münzen. HNA-Mitarbeiter Rainer Zirzow betreute die Aktion im Kreisteil Fritzlar-Homberg. Er warb wieder mit großem Engagement für die Aktion, mit der Bedürftigen in der Region geholfen werden soll.

Mit einem Sammelergebnis von 1188 Euro war das Autohaus Hansmann (Melsungen) in diesem Jahr der absolute Spitzenreiter. Im Kreisteil Fritzlar-Homberg erzielte die Bad Zwestener Pizzeria Al Parco das beste Ergebnis. 671 Euro landeten dort in der Spendendose. Auf den weiteren Plätzen folgten die Bar Venezia, Fritzlar (468 Euro), Landcafé Gilsa (250 Euro), Praxis Dr. Gimbel, Borken (248 Euro), Party Bus Rode, Remsfeld (208 Euro), Fleischerei Kohl-Kramer, Trockenerfurth (198 Euro), Westfalen Tankstellen Fritzlar (190 Euro), Hessischer Hof, Gudensberg (184 Euro), Thai-Imbiss, Zennern, (179 Euro), St. Barbara Apotheke, Borken (179 Euro).

20 Spendenboxen mit dem Logo der Aktion hatten die Mitarbeiter der Schwälmer Allgemeinen seit Mitte November in Restaurants und Geschäften mit der Bitte abgegeben, Kunden zum Spenden zu animieren. Jetzt holten sie zum Schluss der Aktion, die am 27. Januar endet, die Dosen wieder ab. 2260 Euro kamen für die Hilfsprojekte zusammen. Spitzenreiter war dort das Restaurant Landgraf in Ziegenhain mit 232 Euro.

Gezählt wurde der Inhalt der Dosen von Mitarbeitern der Kreissparkasse.

Seit über 40 Jahren gibt es die von der HNA ins Leben gerufene Aktion Advent. Ihr Ziel: Bedürftige aus der Region zu unterstützen. Die Bereitschaft der Menschen in Nordhessen, anderen zu helfen, hat in den vergangenen 40 Jahren nie nachgelassen. Etwa zehn Millionen Euro an Spenden wurden in dieser Zeit verteilt. Ein großes Augenmerk wird auf Kinder gelegt. Aus diesem Grund wurde die Hilfsaktion „Kinder für Nordhessen“ ins Leben gerufen, die unter anderem aus dem Topf der Aktion Advent bedient wird. Sie fördert Grundschulprojekte zur Bewegungsschulung und zum Aggressionsabbau, Nachhilfestunden sowie ein gesundes Schulfrühstück. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.