Flächenbrand bei Heimarshausen schnell unter Kontrolle

Heimarshausen. Dank des schnellen Eingreifens der Naumburger Wehren wurde am Pfingstsonntag das Übergreifens eines Flächenbrandes am Heimarshäuser Hasenberg auf einen angrenzenden Holzschuppen verhindert.

Kurz vor 15 Uhr waren die Feuerwehren aus Heimarshausen, Altendorf, Elbenberg und der Kernstadt alarmiert worden. Am Hasenberg am Ortsrand des Naumburger Stadtteils Heimarshausen brannten die Böschung, Gebüsch, Gartenabfälle und ein hölzerner Zaun, der eine Wiese zur Böschung hin abgrenzt. Nach gut 20 Minuten war der Brand gelöscht. Die Wehren konnten zusammenpacken und einrücken.

Ein Beamter der Polizeistation Wolfhagen erklärte, Brandursache sei vermutlich Selbstentzündung. An der Böschung lagerte frischer Grasschnitt auf einem Haufen, der bei dem aktuell sommerlichen Wetter schnell heiß werde. Den Sachschaden an dem Holzzaun schätzte der Beamte auf rund 100 Euro. (nom)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare