Alexandra und Alexander Legner aus Fritzlar sind seit 65 Jahren verheiratet

+
Seit 65 Jahren verheiratet: Alexander und Alexandra Legner.

Fritzlar. Alexandra (83) und Alexander (90) Legner aus Fritzlar feiern ihre Eiserne Hochzeit. Als sie 1947 in Kasachstan heirateten, war Alexander kurze Zeit vorher als Zwangsarbeiter von den Russen entlassen worden. Er hat seine Alexandra gleich mit nach Hause nach Kasachstan genommen.

Kennengelernt hat er sie im tiefen Ural, wo er arbeiten musste. Als Gitarrenspieler in einer Kapelle von Zwangsarbeitern zum Tanz aufspielten, war sie ihm gleich aufgefallen. „Sie war ein wunderschönes Mädchen und so liebe ich sie noch heute“, sagt er mit glänzenden Augen.

Aus ihrer Ehe sind vier Kinder hervorgegangen. In der Familie Legner hilft man offensichtlich gerne: Alexander war bis zu seiner Rente als Krankenpfleger und Ehefrau Alexandra als Krankenschwester im Krankenhaus beschäftigt, so ist es nicht verwunderlich, dass Tochter Galina als Pflegekraft in einer Klinik in Bad Wildungen tätig ist. In Jahr 1996 siedelte das Paar mit ihren Kindern nach Deutschland über. In Fritzlar fanden sie ein neues Zuhause.

2006 zogen sie in das Haus ihrer jüngsten Tochter und werden dort fürsorglich betreut. Dankbar sind die Eheleute über die hervorragende medizinische Versorgung in ihrer zweiten Heimat. Während Alexander gern Kuchen und andere Süßigkeiten isst, schwärmt die Ehefrau mehr für scharfe Gerichte, mit einem deftigen Stück Fleisch.

Was an ihr an Alexander besonders gefällt, beantwortet sie so: „Er ist ein fürsorglicher Vater und ein ausgesprochener Familienmensch.“ Bei diesen Komplimenten kann man verstehen, dass ihre Ehe schon seit 65 Jahren hält. Gefeiert wird mit den Kindern, sechs Enkelkindern und drei Urenkelkindern zu Hause. (zpb)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare