Womöglich weiterer Unfall

Alkoholfahrt endete bei Wabern im Graben

Wabern. Eine etwas ungewohnte Fahrstrecke hat sich ein 21-jähriger Mann aus Knüllwald ausgesucht. Statt mit seinem Wagen auf der Straße zu fahren, lenkte er sein Auto von Harle kommend auf den Radweg an der Schwalmbrücke südlich von Wabern.

Nach einigen Metern kam er vom Radweg ab und landete im Graben.

Da die beiden Außenspiegel des Fahrzeug beschädigt waren, geht die Polizei davon aus, das der Mann aus Knüllwald an anderer Stelle bereits einen Unfall verursacht hat. Hinweise nimmt die Polizei in Fritzlar unter der Telefonnummer 05622 99660 entgegen.

Da der dringende Verdacht auf Alkohol am Steuer bestand, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sicher gestellt. Den Schaden am Fahrzeug gibt die Polizei mit 500 Euro an.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion