Alle Dörfer profitieren aus dem Fördertopf

Frielendorf. Die Chancen stehen gut, dass Frielendorf als Gesamtgemeinde in das Förderprogramm Dorferneuerung aufgenommen wird. Davon geht Bürgermeister Birger Fey aus. Bis spätestens Mitte Februar muss diese Option beantragt sein.

Grünes Licht gab es bereits für Obergrenzebach und Spieskappel (HNA berichtete). Dort steht man laut Fey in den Startlöchern. Erste Workshops und Ortsbegehungen sind angestoßen worden. Für die Orte soll eine Art Steckbrief erstellt werden. Erste private Projekte, wie beispielsweise der Abriss alter Bausubstanz, sind bereits beantragt und können umgesetzt werden. Jetzt hofft die Gemeinde auf die Landesbewilligung für alle Ortsteile. Dorferneuerung könne künftig nur noch gesamtkommunal gesehen werden, meint Fey. Im Blick hat das Förderprogramm insbesondere demographische Veränderungen. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare