Auf dem Melsunger Weihnachtsmarkt machte DJ Patrick mächtig Stimmung

Alles andere als besinnlich

Party auf dem Weihnachtsmarkt: Stimmungsmacher und Diskjockey Patrick Apel aus Spangenberg (Bild oben) fachte die Stimmung am Rathaus krätig an und bot der Festgemeinde jede Menge Tanzmusik. Fotomontage: Grugel

Melsungen. Trotz Nieselregen tummelten sich am Samstagabend bei einer großen Party der Stadt und der Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels an die tausend Besucher auf dem Melsunger Marktplatz. Auf einer Bühne am Rathaus fachte Diskjockey Patrick Apel die Stimmung unter den meist jugendlichen Besuchern des Weihnachtsmarktes ordentlich an.

Ob Rock, Pop, Schlager oder was auch immer - der Spangenberger Diskjockey und Moderator hatte Tausende von Musiktiteln auf Silberlingen im Gepäck, und stets spielte er sie zur rechten Zeit.

Die Stimmungsmache des 27-Jährigen kam gut an. Da fasste sich mal eine Gruppe an die Schultern und lief singend durch die Menge. Da reckten sich bei den angesagten Hits die Hände in die Höhe. Wieder andere tanzten vor der Bühne, einzeln, in Paaren und Gruppen. Und von der Bühne aus kommentierte Patrick Apel das Geschehen und ließ zwischendrin die Bartenwetzerstadt kräftig hochleben.

Lockere Stimmung

Die Begeisterung hielt sich bis in die späten Abendstunden. Damit ging es am Samstagabend auf dem Weihnachtsmarkt mal alles andere als ruhig zu. Genau das aber sollte in der besinnlichen Zeit auch mal möglich sein, meinte etwa Jan Rauschenberg aus Günsterode, dem die lockere Stimmung auf dem Marktplatz gefiel. Wie viele andere Besucher wollte der 32-Jährige dort auch alte Freunde wiedersehen.

Doch das war gar nicht so leicht. Denn Stimmungsmacher Patrick Apel stellte immer wieder seine Nebelmaschine an und legte über die Festgemeinde einen grauen Schleier, hinter dem so manches Treiben verborgen blieb. (lgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare