Heimatkalender: Die 29. Auflage ist ab sofort kostenlos in der Stadtsparkasse erhältlich

So war das im alten Treysa

Druckfrisch: Wilhelm Bechtel, Wilhelm Kröll, Reinhard Hooß und Uwe Schmidt (von links) stellten jetzt das neueste Exemplar des Treysaer Heimatkalenders vor. Foto: Rose

Schwalmstadt. Historische Stadtansichten sind das Steckenpferd des pensionierten Lehrers Uwe Schmidt. Sein Fundus bebildert Jahr für Jahr den Treysaer Heimatkalender. Jetzt stellten die Direktoren Wilhelm Bechtel und Reinhard Hooß sowie Bürgermeister Wilhelm Kröll das neueste Exemplar vor.

Die Motivwahl werde mit den vielen Jahren zwar immer schwieriger, sagte Bechtel. Den Heimatkalender wolle man jedoch auf jeden Fall auch künftig auflegen. „Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir Bilder aus dem kompletten Geschäftsgebiet miteinbeziehen“, sagte der Vorstandsvorsitzende.

Allerlei Anekdoten weiß Uwe Schmidt zu den Motiven zu erzählen. Eine Stadtansicht aus dem Jahr 1932 offenbart etwa den Blick auf den noch unbebauten Schwalmberg. „Erst nach dem Krieg, etwa ab 1952, wurden dort Häuser gebaut. Damals kostete der Quadratmeter 25 Pfennig“, erklärt Schmidt.

Dokumentarischen Charakter hat ein Foto vom Treysaer Bahnhof von 1982. Es zeigt das neue Stellwerk, Güterschuppen und Ladestraße. Neben dem obligatorischen Konfirmationsbild findet auch eine Kommunionfeier mit Pfarrer Merzdorf ihren Platz im Monat Mai. „Merzdorf war eigentlich nie gläubig. Als er jedoch im Krieg in Russland in eine ausweglose Situation geriet, schwor er – sollte er überleben – Pfarrer zu werden“, erläutert Uwe Schmidt. Um ein vielfaches belebter als heute war 1962 die Wagnergasse. „Im späteren Kieppe-Haus war das Geschäft Zaborosch – von den Kindern nur kurz Zappelfrosch genannt – untergebracht“, erzählt Schmidt. In der Wagnergasse sei auch das Schwälmer Echo ansässig gewesen.

• Der Kalender ist ab sofort kostenlos in der Bank erhältlich. Er wurde in einer Auflage von 2400 Stück gedruckt.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare