Polizei stoppte Transport

Altes Auto huckepack, da griff Polizei ein

Schwalm. Polizeibeamte stoppten eine gefährliche Fahrt in der Ziegenhainer Hessenallee: Wie jetzt mitgeteilt wurde, hatte am vergangenen Mittwoch ein 47-jähriger Schwalmstädter mit seinem VW-Transporter ein ausgeschlachtetes Auto quasi huckepack transportiert.

Das Fahrzeug war mit seiner spektakulären Ladung zwar nicht überladen, allerdings waren Art und Weise der Ladungssicherung zu beanstanden. Der PKW war mit zwei Gurten eher notdürftig gehalten anstatt vorschriftsmäßig gesichert.

Bei entsprechenden Fahrsituationen, wie bei starkem Bremsen oder Ausweichmanövern in Gefahrensituationen, hätten Ladung und Transportfahrzeug ein für den Fahrer unkalkulierbares Eigenleben entwickeln können. Dann hätte auch die rote Flagge am Ende der Ladung nicht mehr geholfen. Diese Ordnungswidrigkeit kostet ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro und einen Punkt in Flensburg. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare