Altkreis-Landwirte weiter im Kreisvorstand

Ernst-Winfried Döhne

Ernst-Winfried Döhne aus Istha ist weiterhin stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbands Kassel. Das hat die Mitgliederversammlung am Donnerstagabend beschlossen.

Auch Lars Homburg aus Naumburg wird dem Vorstand weiter angehören.

Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Erich Schaumburg (Niestetal) und Roland Luckhart (Baunatal). Gegenkandidaten gab es nicht, sagte Ernst-Winfried Döhne auf HNA-Nachfrage. Der Landwirt aus Istha ist seit drei Jahren stellvertretender Vorsitzender der Kreisbauern, im Vorstand arbeitet er seit den 90er-Jahren mit. „Ich mache die Arbeit gern, das Team ist gut“, sagt der 58-Jährige.

Für die folgende Amtszeit hat er sich einiges vorgenommen. „Meine Herzensangelegenheit ist der unnötige Flächenverbrauch.“ Auch der Energiepolitik widme er sich. Beim Thema nachwachsende Rohstoffe gehört er einer Fachgruppe des Hessischen Bauernverbands an. Ein weiteres wichtiges Thema für den gesamten Kreisbauernverband ist die geplante Stromtrasse Suedlink. „Der Beratungsbedarf ist derzeit groß.“ Die Mitglieder werden auch beraten, wenn ihre Felder beispielsweise durch neue Industriegebiete betroffen sind.

Jeder hat Stimmrecht 

Lars Homburg

Die Mitgliederversammlung am Donnerstagabend war die erste nach einer entscheidenden Satzungsänderung im vergangenen Jahr. Jedes Mitglied kann nun an den Versammlungen teilnehmen und hat auch ein Stimmrecht. Zuvor musste jeder Ortsverband ein stimmberechtigtes Mitglied entsenden. Die Entsendung war aber zunehmend schwierig geworden, so Döhne, weil manche Ortsverbände kaum noch aktiv seien. Deshalb habe man sich angepasst.

Der Haushalt des Verbands, auch das wurde bei der Versammlung besprochen, ist ausgeglichen. „Alles läuft in geordneten Bahnen“, sagte Ernst-Winfried Döhne.

Bernd Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, hielt vor den Mitgliedern einen Vortrag über die Arbeit des Deutschen Bauernverbandes für seine Mitglieder.

Das Verbandsgebiet umfasst das Stadtgebiet Kassel sowie die Altkreise Kassel und Wolfhagen. Rund 1200 Mitglieder gehören dem Kreisbauernverband an.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare