Amtsgericht: Geldstrafe für JVA-Beamten

Treysa. Wegen Körperverletzung im Amt hat sich gestern vor dem Amtsgericht in Treysa ein 55-jähriger Justizvollzugsbeamter aus dem Ziegenhainer Gefängnis verantworten müssen.

Der Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis war angeklagt, gegen Inhaftierte geschlagen und getreten zu haben. Zwei Häftlinge der Ziegenhainer Haftanstalt hatten den 55-Jährigen entsprechend beschuldigt.

Nach kurzer Verhandlung wurde das Gerichtsverfahren gegen die Auflage der Zahlung von 500 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung vorläufig eingestellt.

Die beiden Häftlinge, die sich mittlerweile auf freiem Fuß bewegen, waren nicht selbst vor dem Amtsgericht erschienen. (zhk)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare