Andreas Teichrib erzielte die volle Punktzahl beim Mathe-Wettbewerb

+
Schulsieger und ihren Mathe-Lehrer: von links. hintere Reihe: Gunter Schulze, Tim Hesselbein, Andreas Illing, Wilfried Brietzke, Andrea Deppe. vorn: Madita Krauß, Julia Reinbold, Andreas Teichrib und Yassine Najah.

Spangenberg. Im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen, an dem alle hessischen Schüler des Jahrgangs 8 teilgenommen haben, schnitten die Teilnehmer der Burgsitzschule in Spangenberg gut ab.

Yassine Najah brachte es auf 36,5 und Julia Reinbold auf 36 Punkte im Realschulzweig; im Gymnasialzweig hatten Madita Krauß sogar mit 43,5 und Tim Hesselbein mit 42 Punkten die Nase vorn.

das Spitzenergebnis mit 48 von 48 möglichen Punkten erzielte allerdings Andreas Teichrib, der damit Sieger im Hauptschulzweig und gleichzeitig Schulsieger der Burgsitzschule geworden ist.

Schulleiterin Sieglinde Strieder überreichte den erfolgreichen Jungen und Mädchen in einer kleinen Feierstunde die Siegerurkunden und je einen Buchgutschein.

Sie wünschte den Schulsiegern viel Erfolg für die zweite Runde des Wettbewerbs, der Anfang März auf Kreisebene stattfindet und an der Gesamtschule Melsungen ausgetragen wird.

Der Wettbewerb findet seit Beginn der 70er-Jahre alljährlich an allen hessischen Schulen nach Schulformen bzw. Schulzweigen getrennt statt. Dabei müssen die Schülerinnen und Schüler jeweils 50 Prozent Pflichtaufgaben und 50 Prozent Wahlaufgaben aus den verschiedenen bis zum 8. Schuljahr vorgesehenen Themengebieten bearbeiten, heißt es in einer Mitteilung der Burgsitzschule. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare